Marco Zampella

02. January 2012 News

Marco Zampella lebt und arbeitet seit über zehn Jahren in Karlsruhe. Geboren 1978, entdeckte er seine Leidenschaft für Kunst, Design, Technik und Gaming schon sehr früh und gewann als Kind und Jugendlicher etliche Kunst- und Tanzwettbewerbe. Im Alter von 15 Jahren begann er seine nebenberufliche selbstständige Tätigkeit in der Video- und Musikproduktion. Er machte u. a. Ausbildungen zum Systemelektroniker und Feinmechaniker und war auch im Bereich Modedesign professionell einige Jahre aktiv. Nach verschiedenen Anstellungen hauptsächlich bei Multimedia-Agenturen, machte er sich 2004 selbstständig mit seiner an Medientechnik orientierten Firma ZOON Designs, die er derzeit gemeinsam mit einigen freien Mitarbeitern als Netzwerk betreibt. Seit 2000 ist er an verschiedenen Projekten beteiligt, die diverse internationale Auszeichnungen erhielten. Etwa seit dieser Zeit ist er auch tätig als Dozent für Firmen und war einer der jüngsten Hochschuldozenten Deutschlands. Seine berufliche Fokussierung verschob sich in den vergangenen zehn Jahren immer stärker von Dienstleistung hin zu künstlerischen und philosophischen freien Arbeiten. Aktuell studiert Marco Zampella Medienkunst an der HfG Karlsruhe und setzt seinen Schwerpunkt an die Schnittstelle von Kunst, Technik, Mensch und Natur, wobei ihn besonders der Bereich Mensch-Maschinen-Interaktion beschäftigt. Hier forscht und arbeitet er u.a. gemeinsam mit Dr. Matthias Wölfel an künstlerischen Möglichkeiten mit der Kinect und ist aktives Mitglied des Game Lab am Institut für postdigitale Narrativität an der HfG Karlsruhe.