Numbers and Algorithms in Art

23. June 2014 Curriculum, Gamelab, Talks
Numbers and Algorithms in Art
Milan Guštar ist Komponist, Forscher, Programmierer und Designer von elektronischen und elektro-akustischen Instrumenten. Seine Arbeit überbrückt die Grenzen zwischen Wissenschaft, Technologie und Kunst. Er fokussiert sich im Speziellen auf algorithmische und generative Kunst, die Theorie von musikalischen Tuning Systemen und Mikrotonalität, die neue Organologie, Sonifikation und Visualisierung.

NATALIE’S PORT MEN – Go Public Rheinhafen

16. June 2014 Ausstellungen
NATALIE’S PORT MEN – Go Public Rheinhafen
Der Fachbereich Digitale Medien der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe präsentierte mit „Natalie\'s Port Men“ Positionen junger Künstler am Rheinhafen Karlsruhe.Die Arbeiten sind von dem industriellen Hafen selbst inspiriert worden und traten mit der beeindruckenden Kulisse vor Ort in den Dialog. Der Rheinhafen wurde für diesen Abend mit Projektionen, Klangobjekten, interaktiven Installationen, kinetischen Installationen, Skulpturen etc. transformiert und in anderer Gestalt erfahrbar gemacht.

Printing Games

08. June 2014 Curriculum, Gamelab, Workshops
Printing Games
Für alle Liebhaber dreidimensionaler beziehungsweise anfassbarer Spiele; die lang erwartete Fusion ist endlich entstanden! Utopie und Entropie vereinen sich um ein mächtiges Seminar zu erschaffen, in dem Spiele nicht nur erfunden und als theoretisches Konzept getestet werden, sondern im 3-Dimensionalen Raum zum Leben erwachen!An einen Wochenend-Workshop werden GameJam-artig Konzepte für Spiele und Game-Art erarbeitet werden, die sich in der darauffolgenden Woche im 3D-Raum zu Modellen und dann 3D-gedruckten Objekten materialisieren.

GO PABURIKKU – NEWS UPDATE

01. May 2014 News
GO PABURIKKU – NEWS UPDATE
AKTUALISIERT: Das Doku-Material der GO PABURIKKU-Veranstaltungen ist ab sofort im postdigital-Archiv zu finden! Hier sind die Links: 1. Aktion Frauenalb bei Karlsruhe: \"Beichtstuhl und Sushi\". 2. Aktion Karlsruhe City: \"Under(re)deconstruction\".

GO PABURIKKU – Beichtstuhl und Sushi

GO PABURIKKU – Beichtstuhl und Sushi
Gleich am Anfang des Wintersemesters 2013/14 gab es im Rahmen des Go Public-Seminars einen intensiven Crash-Workshop, an dem Studenten der Musashino Art University Tokyo und interessierte HFG-Studenten partizipiert haben. Innerhalb nur einer Woche wurden Projekte entwickelt, die dann unmittelbar danach im öffentlichen Raum der Stadt Karlsruhe oder in der Nähe (Klosterruine Frauenalb) gezeigt wurden.

For an absurd way to create 3D image – Anne-Sarah Le Meur

25. April 2014 Curriculum, Gamelab, Talks
For an absurd way to create 3D image – Anne-Sarah Le Meur
How about playing to invert the organization rules of the physical world? How about forgetting our physical world to generate another world, another space, a breeding of unreasonable dreams and mathematics? Let’s be poets, let’s be artists. Let’s be absurd!!! And let’s smash the 3D space conventions, all the 3D image conventions. Let’s generate an upset space, an ambivalent, cracked or sometimes stratified space. A sensitive, sensual, tactile space! Where non linear temporality and negative light would activate the viewer’s gaze and senses!