You are HERO

15. July 2012 Arbeiten, Gamelab
You are HERO

You ar HERO ist eine innovative, gemeinnützige Kommunikationsplattform. Sie zielt darauf ab, auf spielerische Weise freiwillige Hilfsbereitschaft und Problembewältigung in unserer Gesellschaft zu bestärken.

Die Einmaligkeit der Internetseite ist ihr Fokus auf eine starke Verknüpfung zwischen virtuellem Spiel und realem Handeln. Auf diese Weise hebt sich you are hero von anderen sozialen Plattformen ab, wird sogar zur prototypischen sozialen Plattform im ursprünglichen Sinne des Wortes. Das erklärte Ziel von you are hero ist es, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Durch die kostenlose Anmeldung über unsere Internetseite oder dem Androidphone und -tablet, werden die Nutzer zu Helden. Auf you are hero haben sie nun die Möglichkeit über selbstgewählte Charakteristiken ihrer Heldenidentität bestimmte Missionen, sogenannte „Quests“, anzunehmen oder auch selbst einzustellen. Durch die Bewältigung dieser Aufgaben erhalten die Spieler Erfahrungspunkte, welche es ihnen erlauben Zugang zu komplexeren Aufgabestellungen, neuen Gruppierungen von Helden und größere Anerkennung von der virtuellen Heldengemeinschaft zu erhalten. Nach jeder vollzogenen Mission gibt es die Möglichkeit, das Stattgefundene in Bild- und Textform dokumentiert werden.
Diese Dokumentation der von den Nutzern generierten Leistungen erlaubt es auch Mechanismen wie „likes“ (auf der Plattform “Hut ab”) plattformintern und -übergreifend, z.B. in Facebook, anzuwenden und damit die Handlungen nicht nur gegenüber der Heldengemeinschaft sichtbar zumachen, sondern grundsätzlich für zwischenmenschliche Hilfsbereitschaft zu werben.

Die Plattform zielt nicht nur auf Privatpersonen, sondern auch auf gemeinnützige Organisationen und eingetragene Vereine ab. Diese haben über you are hero die Möglichkeit im Namen ihrer Gruppierung themenspezifische Missionen einzustellen. D.h. es gibt auch einen professionalisierten Bereich von Aufgabenstellungen zur Verbesserung unserer Lebensverhältnisse, welchen sich der Nutzer auch über seine Charakteristika und Erfahrungspunkte annähern kann. Auf diese Weise wird spielerisch die Grenze von virtueller und realer Welt über das Motiv des Heldentums überwunden und die Nutzer dazu motiviert, Gutes in der Welt zu tun.

Zu den bereits auf der Plattform tätigen Vereinen zählt auch das deutsche rote Kreuz (DRK) und die Tibet Jugend.

Es handelt sich um ein durch und durch idealistisches Projekt, welches weit über die reine Softwareentwicklung einer Plattform hinausgeht. Der Code wird der Öffentlichkeit unter der GNU Public Licence zur Verfügung gestellt, es ist kostenfrei und finanziert sich durch Preise, Förderungen und Spenden.

Langfristig soll die Plattform der ganzen Welt zur Verfügung stehen und möglichst vielseitig beworben und genutzt werden.

you are hero – Questdesign im Real Life

https://youarehero.net/

Die neuesten Updates der Plattform:

https://youarehero.net/blog//