SPIELSALON KASSEL

10. July 2011 News
SPIELSALON KASSEL

GameLab beim „Festival der Autorenspiele“ in Kassel

Vom 13. bis 17. Juli 2011 findet im Kasseler Kunstverein das erste „Festival der Autorenspiele SPIELSALON“ statt. Der SPIELSALON reflektiert die neue künstlerische Entwicklung der Computer-Games auf der theoretischen und der praktischen Ebene. Auch zwei Mitglieder des HfG-GameLab, Jens Stober und Matthias Richter, sind dort mit ihren Arbeiten vertreten.
Der SPIELSALON ist eine Veranstaltung der Kunsthochschule und der Universität Kassel, unterstützt von der hessischen Film- und Medienakademie.
 
Jens M. Stober: 1378(km)
Der Spieler wird in 1378 an unterschiedliche innerdeutsche Grenzabschnitte versetzt. Dabei ist es dem Spieler möglich in die Rolle des Grenzsoldaten der DDR oder die des Republikflüchtlings zu schlüpfen. 1378 bietet als 3D-Online-Multiplayer-Game eine Echtzeit-Interaktion zwischen den Spielern in dem Szenario der Vergangenheit. Es fällt unter die Rubrik der „Serious Games“, wie auch das von Jens M. Stober mitentwickelte Game „Frontiers“.
Matthias Richter: NOT A GAME
Auf den ersten Blick ein gewöhnliches Jump and Run, entpuppt sich „Not A Game“ schnell als etwas völlig anderes: Das Spiel beginnt mit dem Spieler zu kommunizieren und versucht ihn davon zu überzeugen,  jegliche Interaktion einzustellen. Widersetzt sich der Spieler, spielt er also trotzdem, erfährt er nach und nach eine Geschichte, die je nach Art der Interaktion verschiedene Wege nimmt.

_ _ _ _ _ _ _ _ _

    English version

GameLab on the „Festival der Autorenspiele“ in Kassel

From the 13th to the 17th of July 2011 at the art society in Kassel the first „Festival der Autorenspiele SPIELSALON“ takes place. The SPIELSALON reflects the new artistic development of computer games on the theoretical and practical level. Also two members of the HfG-GameLab, Jens Stober and Matthias Richter, are represented there with their works.

The SPIELSALON is an event of the art college and the university of Kassel, supported by the Hessian film and media academy.

Jens M of Stober: 1378 (km)
The player is moved in 1378 to different internal german border segments. Tehreby it is possible for the player to slip in the role of the border guard of the DDR or those of the republic refugee. 1378 as a 3D-Online-Multiplayer-Game offers a real time interaction between the players in the scenario of the past. It falls under the column of “Serious Games”, as well as the Game “Frontiers” codeveloped by Jens M. Stober.

Matthias Richter: NOT A GAME
At first sight a usual Jump and Run, “Not A Game“ turns out fast as something completely different: The game starts to communicate with the player and tries to convince him to put any interaction aside. If the player opposes nevertheless, he finds out bit by bit a story which takes different ways according to the kind of the interaction.