AUF DER SUCHE NACH NEUEN FORMEN DES NARRATIVEN – Ästhetische Praxis und Theorie zwischen virtueller und realer Welt

07. January 2014 Events
AUF DER SUCHE NACH NEUEN FORMEN DES NARRATIVEN – Ästhetische Praxis und Theorie zwischen virtueller und realer Welt

Das Narrative, lange Zeit aus dem Blickwinkel und ins Abseits der Kunst geraten, erfährt derzeit eine Renaissance, wie die Lyon Biennale in diesem Jahr einmal mehr zeigt. Dieses Seminar versteht sich als eine Suche nach neuen Formen der Narration in sowohl praktischer aus auch in theoretischer Hinsicht. In praktischer Hinsicht insofern, als auch die Arbeiten von Studierenden befragt und besprochen und Ideen zu möglichen Arbeiten gemeinsam entwickelt werden sollen. In theoretischer Hinsicht insofern, als der Frage nachgegangen wird, wie die Narration sowohl in den neuen als auch den alten Medien zu einer Form gelangen kann. Darüber hinaus soll die Frage nach der Virtualisierung der Welt im Hinblick auf das Narrative erörtert werden. Wie stark dieses mit einer stärker existentiellen Kunst verbunden ist, auch dem soll in dem Seminar nachgegangen werden.

Blockseminar vom 20.-22.1. // Heinz-Norbert Jocks // Beginn: 11 Uhr // Raum 221

Frei für Studierende aller Fachbereiche