GO PABURIKKU

25. October 2013 News

 

Dienstag, 29. Oktober 2013 von 19:00 – 22:00 Uhr

Go Paburikku

Temporäre Medienkunstausstellung in der Klosterruine Frauenalb

 

Der Fachbereich Digitale Medien der Staatliche Hochschule Karlsruhe zeigt unter dem Titel “Go Paburikku” Positionen junger Künstler aus Deutschland, Chile und Japan in der Klosterruine Frauenalb. Die Künstler  treten mit ihren Arbeiten mit der beeindruckenden Kulissevor Ort in den Dialog. Die Klosterruine wird für diesen Abend mit Projektionen, Klangobjekten, interaktiven Installationen, kinetischen Installationen, Skulpturen etc. neu erfahrbar gemacht.

„Go Public“ blickt auf eine ganze Reihe erfolgreicher Medienkunstausstellungen zurück, deren Werke schon in Prag, Bangkok, Barcelona und zahlreichen anderen Großstädten weltweit zu Gast waren. Der Grundgedanke der „Go Public“ Aktionen ist es, den öffentlichen Raum zurück zu erobern und dort Kunst zu etablieren, die für jeden frei zugänglich ist. Das Konzept wurde von Prof. Michael Bielicky initiiert, Fachbereichsleiter für Medienkunst an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe.

Die Besucher sind dazu eingeladen, modernste digitale Technologien neu zu erfahren und diese aktiv mitzugestalten. Die Soundinstallationen, Videoprojektionen, Skulpturen und interaktiven Performances sind für alle Alters- und Interessengruppen konzipiert.

Die Klosterruine in Frauenalb ist unter anderem mit der Bahn zu erreichen:

S1 in Richtung Bad Herrenhalb, Haltestelle Frauenalb-Schielberg

 

Eindrücke der Veranstaltung findest du hier.