INFO JAM #3: NEWBODY@KINETIC SPACE

08. October 2013 News

 „Kinetic Space“ ist eine offene Plattform, in deren Zentrum die ganzheitliche Betrachtung von kamerabasierter Mensch-Maschine-Interaktion (MMI) steht.

Sie richtet sich an alle, die Position, Orientierung und Gestik von Personen zur Steuerung von eigenen Installationen, Games, Produkten oder Performances einsetzen möchten. Zudem setzen wir uns kritisch mit den neuen technischen Möglichkeiten auseinander.

Innerhalb von drei Sitzungen erarbeiten wir gemeinsam Grundlagen im Bereich “Mensch Maschinen Interaktionen” mit Hilfe von Bewegungssensoren wie zB. Raumkameras. Der Workshop vermittelt Grundlagen von “Kinetic Space”. Wir schauen uns die Anfänge dieser Technologie in der Medienkunst an und bewegen uns von dort bis ganz nach vorne, wo transhumanistische Wissenschaftler an der Verschmelzung zwischen Mensch und Maschine forschen. Der Workshop besteht sowohl aus theoretischen wie auch aus praktischen Teilen.

Das Seminar ist offen für alle.
Weitere Infos bei: mzampella (at) hfg-karlsruhe.de

Lehrbeauftragte(r): Marco Zampella, Paul Modler, Gabriela Lang // 5-7. Dezember 2013, Beginn: 11 Uhr / Raum 346 (PARANOIA)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Info Jams“ steht für: Info Art und Digitale Medien Jam Sessions. In den ca. einwöchigen Blockseminaren dieser Reihe geht es darum, sich innerhalb dieser wenigen Tage intensiv mit verschiedenen Formen „postdigitaler Narrationen“ praktisch auseinander zu setzen und abschließend eine künstlerische Arbeit zu präsentieren. Neben den regulären Seminaren dienen diese Blocks als Katalysatoren des künstlerischen Schaffens der Studierenden. Die Umsetzung einer Idee innerhalb einer Woche befreit von Perfektionismen, großartigen Plänen, Zögerlichkeiten, Überforderungen und Aufschubsmöglichkeiten. Skizzenhafitgkeit, Grobheit oder Scheitern sind Verbündete in dieser Seminarreihe. Die Ergebnisse der Info Jams können für sich stehen, neue Arbeiten inspirieren, oder in den regulären Seminaren weiter ausgefeilt werden.