INFO JAM #1: GO PABURIKKU

08. October 2013 News

Die Japaner kommen: Gleich am Anfang des Semesters wird es im Rahmen des Go Public-Seminars einen intensiven Crash-Workshop geben, an dem einige Studenten aus Tokyo und interessierte HFG-Studenten partizipieren sollen.

Innerhalb nur einer Woche werden Projekte entwickelt, die dann unmittelbar danach im öffentlichen Raum der Stadt Karlsruhe oder in der Nähe (eventuell in der Ruine Frauenalb) gezeigt werden sollen. Bei diesem Projekt soll eine spontane Intervention im öffentlichen Raum geübt werden. Diese spannende Aktion soll gleichzeitig den Auftakt für mittelfristige Go-Public Projekte während des Semesters bilden. In dem regulären „Go Public“- Seminar werden wir eine weitere Aktion im Januar oder Februar in den “widrigen Umständen” der Winterlandschaft in oder um Karlsruhe herum vorbereiten.
 

Besonders empfählenswert für Erstsemester!

23. – 31. Oktober 2013 / Raum 323 (ENTROPIA) / Einführungstreffen am 21. Oktober, Beginn 11 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

Info Jams“ steht für: Info Art und Digitale Medien Jam Sessions. In den ca. einwöchigen Blockseminaren dieser Reihe geht es darum, sich innerhalb dieser wenigen Tage intensiv mit verschiedenen Formen „postdigitaler Narrationen“ praktisch auseinander zu setzen und abschließend eine künstlerische Arbeit zu präsentieren. Neben den regulären Seminaren dienen diese Blocks als Katalysatoren des künstlerischen Schaffens der Studierenden. Die Umsetzung einer Idee innerhalb einer Woche befreit von Perfektionismen, großartigen Plänen, Zögerlichkeiten, Überforderungen und Aufschubsmöglichkeiten. Skizzenhafitgkeit, Grobheit oder Scheitern sind Verbündete in dieser Seminarreihe. Die Ergebnisse der Info Jams können für sich stehen, neue Arbeiten inspirieren, oder in den regulären Seminaren weiter ausgefeilt werden.