I’D BLUSH IF I COULD

04. December 2015 Ausstellungen, News
I’D BLUSH IF I COULD

 

Hier finden Sie das Programm zur Ausstellung:

„I’d blush if I could“
Winterausstellung der Medienkunst
10.-12. Dezember 2015 16-22 Uhr
Eröffnung Donnerstag 10.12. 18 Uhr U.a. Flüchtlingsjamsession und HfG Label ab 20 Uhr
Finissage Samstag 12.12. mit Kaffee, Kuchen und Gebet ab 16 Uhr

Staatliche Hochschule für Gestaltung
Erdgeschoss / Lichthöfe und 1. Stock “Reling” / Lichtbrücke
Lorenzstr. 15
76135 Karlsruhe

Ausstellung, Blauer Salon und Programm: Erdgeschoss / Lichthöfe
Lounge mit Verköstigungsangebot, Museumsshop und Programm: 1. Stock “Reling” / Lichtbrücke

DAS RAHMENPROGRAMM

(zum Download als PDF)

Donnerstag,
10. Dezember 2015

—-Lichthöfe (Bühne)—-
18:00 Uhr Eröffnung
Kuratorinnentrio Bosch, Franz und Konyukhova
Moderation Heinrich Klotz
Unternehmensberatung Salesch
Carlo Fox Negrelli
20:00 Uhr Flüchtlingsklänge / Open Jamsession:
Zondede Ballet
Mit “Pascal” Kodzovi Koudzodzi von der Gruppe Sogo Kesinou (Togo – Lomé)
Jeder ist herzlich eingeladen mit zu jammen. Flüchtlinge, Flüchtige und Flüglinge. Die Bühne der
Ausstellung steht ab 20:00 Uhr jedem Musiker zur Verfügung.
21:30 Uhr Performance
von Jeni McClelland
 

Freitag,
11. Dezember 2015

—-Lichthöfe (Bühne)—-
15:00 Uhr Aktzeichnen

Nackte
16:00 Uhr Bikekitchen (Ausstellungsfläche)
bicycle self repair workshop
18:00 Uhr Patagonien – Eine Diashow
Fünf Monate hat die Fotografin und Buchautorin Annika Gutsche die Südspitze Südamerikas bereist – zu Fuß und zu Pferd, mit dem Jeep und dem Segelboot.
Mit außergewöhnlichen Fotografien spürt Annika Gutsche den magischen Mythos Patagoniens auf.
20:00 Uhr Flüchtlingsklänge / Open Jamsession:
Jeder ist herzlich eingeladen mit zu jammen. Flüchtlinge, Flüchtige und Flüglinge. Die Bühne der
Ausstellung steht ab 20:00 Uhr jedem Musiker zur Verfügung.
—-Reling (1.OG / Lichtbrücke)—-
16:30 Uhr MIAMI: Vernissage im Shop mit Q’s K
19:00 Uhr KLAK liest vor: Release Heft Nr. 10
Mittlerweile blickt KLAK auf 10 Hefte mit Texten von Studierenden zurück, die im
Literaturseminar bei Prof. Dr. Krass entwickelt und im Literaturautomat KLAK vertrieben wurden.
Heft Nummer 10 enthält Texte, die bereits bei den Karlsruher Literaturtagen 2015 vorgestellt
wurden; gelesen werden jedoch auch ganz neue, unveröffentlichte Arbeiten.
—-Blauer Salon—-
Filmabend
20:15 Uhr Aart Steinmann, “Days of Greatness” – 13 Minuten
20:35 Uhr Till Gombert, Titel? – 6 Minuten
20:50 Uhr Iuri Maia Iost, “Lauf der Dinge” – 12 Minuten
21:10 Uhr Laura Morcillo, “Lettre de Werderplatz” – 6 Minuten
PAUSE21:30 Uhr Jonas Piroth & Dominic Thiel, Ausstellungsdokumentation “Only Living Rooms” – 10
Min
21:45 Uhr Valle Döring, „Limb“ – 13 Min
PAUSE
22:15 Uhr Irina Konyukhova, “Digital” – 7 Min
22:30 Uhr Dominic Thiel, “Sitcom” – 14 Minuten
—-Lichtbrücke (1.OG)—-
23:00 Uhr Kollektiv Spieltrieb

 

Samstag,
12. Dezember 2015

—-Lichthöfe—-
17:00 Uhr Kaleidoskop – das Theorieformat
u.a. mit Jandra Böttger
20:00 Uhr Flüchtlingsklänge / Open Jamsession
Jeder ist herzlich eingeladen mit zu jammen. Flüchtlinge, Flüchtige und Flüglinge. Die Bühne derAusstellung steht ab 20:00 Uhr jedem Musiker zur Verfügung.
21:00 Uhr Patagonien – Eine Diashow
Fünf Monate hat die Fotografin und Buchautorin Annika Gutsche die Südspitze
Südamerikas bereist – zu Fuß und zu Pferd, mit dem Jeep und dem Segelboot.
Mit außergewöhnlichen Fotografien spürt Annika Gutsche den magischen Mythos Patagoniens auf.
—-Reling—-
16:00 Uhr K&K (= Café & Kuchen) und Gebet
mit Maruf Satar
—-Blauer Salon—-
Filmabend
20:00 Uhr Heidi Herzig, „Tulip Spring Youtube Playlist“ – 5 Min
20:10 Uhr Gerrit Kuge, “Versuch” – 8 Minuten
20:25 Gerrit Kuge, „Der Mensch Der Grinst“ – 5 Min
20:40 Uhr Jens Willms, Donovan Disco – 2 Min
20:45 Uhr Philip Ernst, k.A. (Trailer) – 3 Min
21:00 Uhr Max Lange, Hörspiel “Sternensaat” Trailer (2x) – 3 Min
PAUSE
21:25 Uhr Jens Willms, “Don’t Drone and Drive” – 2:19
21:30 Uhr Max-Victor Herbert, “Pachinko” – 7 Min
21:40 Uhr Carina Obrecht, “Persona” – 10 Min
21:55 Uhr Carina Obrecht, Victor van Wetten, Max-Victor Herbert, k.A. – 99 Sekunden